CUSTOMER CASE: Antea

Die Thinkwise-Plattform: Leistungsstarke Software zur Entwicklung eines Asset-Management-Systems für kommunale Vermögenswerte

Über hundert niederländische Gemeinden setzen die GBI Software zur Verwaltung und Wartung ihrer kommunalen Vermögenswerte bereits ein. Diese erfolgreiche Management-Plattform basiert entscheidend auf den Stärken der Low-Code-Entwicklungstechnologie von Thinkwise. Eine zentrale Systemkomponente – die calculation engine – ist auch nach elf Jahren immer noch auf dem neuesten Stand und nun in einer neuen Software-Generation verfügbar: GBI World

Füllen Sie das Formular aus, um den vollständigen Kundenbericht zu erhalten, oder lesen Sie unten die Highlights unserer Zusammenarbeit.

Cases_478x650- ANTEA -cover-DE
SCHLUSSFOLGERUNGEN

Antea

Über 100 Gemeinden

Mehr als hundert niederländische Kommunen nutzen für die Verwaltung und technische Wartung ihrer Assets (Vermögenswerte) die auf Low-Code-Technologie von Thinkwise basierende GBI Software Suite von Antea.

Schneller Übergang in die Cloud

Antea war in der Lage, seine Anwendung problemlos in die Cloud zu migrieren, da das Anwendungsmodell unabhängig von der Front-End-Technologie war.

Zukunftssicher

Nach 11 Jahren ist die GBI-Berechnungs-Engine immer noch auf dem neuesten Stand und steht nun in einer neuen Generation von Cloud-Software zur Verfügung: GBI World

TESTIMONIALS

Was Antea über die Zusammenarbeit mit Thinkwise sagt:

"Die Software-Entwicklung war in der Geschichte der Antea Group noch nie einfach. Anfangs haben wir an das Versprechen von Thinkwise auch nicht geglaubt. Aber als sie uns nach nur zwei Wochen einen fast vollständig funktionierenden ‚Proof of Concept’ vorlegen konnten, waren ich und unser Management schnell überzeugt. Im Pilotprojekt hatte Thinkwise mit seiner modellgetriebenen Entwicklungsplattform bereits 80 Prozent unserer Wünsche umgesetzt."

Die Nr. 1 Low-Code-Plattform für Kernsysteme