Thinkwise verbessert seine Plattform um KI-gestützte Entwicklungsfunktionen


Apeldoorn, 5. Oktober 2023 – Thinkwise, Anbieter einer führenden Software-Entwicklungsplattform für geschäftskritische IT-Systeme, gibt die Veröffentlichung der Thinkwise-Platform 2023.3 bekannt, die mit neuen KI-gesteuerten Funktionen und leistungsstarken Erweiterungen ausgestattet ist, die Innovationen in der modernen Unternehmenslandschaft vorantreiben.

LLM-Konnektoren: Integration leistungsfähiger großer Sprachmodelle

Eines der herausragenden Merkmale dieser neuen Version ist die Einführung von Konnektoren für ‘Große Sprachmodelle’ (Large Language Model – LLM). Diese systemeigene Integrationsfunktion eröffnet Unternehmen eine Vielzahl von Möglichkeiten, indem sie den nahtlosen Zugriff auf die Leistungsfähigkeit von LLMs in geschäftskritischen Anwendungen ermöglicht.

Deartige Modelle basieren auf der Deep-Learning-Architektur „Transformer“ und sind darauf spezialisiert, die natürliche Sprache zu interpretieren und zu generieren. Auf der Basis großer Datenmengen können Sprachmodelle wie ChatGBT aber auch Analysen, Vorhersagen, Optimierungen und Verbesserungen vorschlagen.

Zu den potenziellen Anwendungsfällen in der Software-Modellierung gehören natürlichsprachliche Abfrageschnittstellen für die Berichterstattung über ESG-Daten, die personalisierte und automatisierte Unterstützung der Entwickler und die Gewinnung von Erkenntnissen aus Anwendungsdaten für Trendanalysen, Anomalie-Erkennung und Prognosen. Unternehmen können sich durch die Möglichkeiten der natürlichen Sprachverarbeitung in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungsarten ein neues Maß an Effizienz, Genauigkeit und Innovation erschließen.

KI-gestützte Entwicklung ermöglicht einen Effizienzsprung

Um die Produktivität der Entwickler mit seiner Plattform zu steigern, führt Thinkwise die KI-gestützte Entwicklung in zwei Schlüsselbereichen ein: dem Upcycler und der Software Factory. Der Upcycler ist eine einzigartige Komponente der Thinkwise-Plattform, die für die Modernisierung von Legacy-Anwendungen (IT-Altsystemen) eingesetzt wird, während die Software-Factory als integrierte Entwicklungsumgebung für die Erstellung der digitalen “Blaupause” dient, die eine Anwendung zum Leben erweckt.

Der Upcycler nutzt nun die Möglichkeiten der KI, um Legacy-Code zu interpretieren und zu erklären. Er hilft den Entwicklern, seine Funktion zu verstehen und seine potenzielle Übertragbarkeit auf eine modernisierte IT-Lösung zu bestimmen. Darüber hinaus erleichtert er die Übersetzung von Legacy-Code in T-SQL, was den Modernisierungsprozess von Legacy-Software weiter vereinfacht.

Inzwischen nutzt die Software Factory KI, um Code-Reviews zu verbessern, indem sie bewertet, ob die Beschreibungen der Benutzergeschichten mit der Funktionalität des Codes übereinstimmen, die korrekte Anwendung des Codestils sicherstellt und prüft, ob der Code das gewünschte Ergebnis liefert.

Das Potenzial für eine integrierte KI-gestützte Entwicklung öffnet auch Türen für künftige Anwendungsfälle, wie die automatische Generierung von Hilfetexten, die Übersetzung von Entitäten und sogar das Vorschlagen von Code-Schnipseln auf der Grundlage von User-Story-Beschreibungen.

Victor Klaren, Chief Visionary Officer (CVO) und Mitgründer von Thinkwise, über die neue Version:

Diese Version ist ein wichtiger Meilenstein bei der Verfolgung meiner Vision, Legacy-Anwendungen mit einem einzigen Klick zu modernisieren. Mit der Möglichkeit, Quellcode in neue Sprachen umzuwandeln oder sogar in Modelle zu konvertieren, sind wir von einer Modernisierungsrate von 20-50 % auf beeindruckende 80-100 % gekommen. Dies bedeutet erhebliche Kosteneinsparungen, kürzere Projektlaufzeiten und eine bemerkenswerte Beschleunigung unserer Mission, die Welt von Legacy-Software zu befreien."

Kontinuierliche Verbesserung und Anreicherung

Die Version 2023.3 bringt auch eine Reihe weiterer Verbesserungen und Erweiterungen für die Plattform. Entwickler können nun öffentliche API-Aufrufe tätigen, um Webhooks oder Abonnements ohne erzwungene Authentifizierung aufzurufen, was eine nahtlose Integration mit Diensten wie Microsoft Graph zur Verarbeitung von Terminen und E-Mails ermöglicht.

Die Verzweigungs- und Zusammenführungsfunktionen wurden mit neuen Einstellungen unter anderem zur Anpassung der Anzeige des Verzweigungsdiagramms sowie einem neu gestalteten Bildschirm, der die Sitzungen aggregiert und transparent darstellt, erheblich verbessert.

Thinkwise greift auch Feedback und Anregungen aus der Entwickler- und Anwender-Community auf. Dazu gehört eine Idee für ein einfacheres E-Mail-Benachrichtigungssystem, die der Anbieter umgesetzt hat um die Endanwender über Wartungsarbeiten, Ausfallzeiten und geplante Upgrades einer IT-Anwendung zu informieren. Thinkwise ist kontinuierlich bestrebt, Unternehmen und öffentliche Dienste dabei zu unterstützen der Zeit voraus zu sein und ihre Abläufe in ein modernes, effizientes und zukunftssicheres Unternehmen zu verwandeln. Eine vollständige Übersicht über alle neuen Funktionen und Verbesserungen finden Sie in der Thinkwise Community.

Weitere Informationen finden Sie auf dev-insider.de.

Similar posts

Lassen Sie sich über die neuesten Thinkwise-Nachrichten informieren!

Sie erhalten als Erster Informationen über neue Erkenntnisse zur Low-Code-Entwicklung, inspirierende Kundenprojekte und die neuesten Thinkwise-Nachrichten.

Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich einen Kurzbericht mit unseren Neuigkeiten und Blogbeiträgen!