PRAXISBERICHT: TRI

Thomas Regout International modernisiert seine Unternehmenssoftware mit der Low-Code-Plattform von Thinkwise

Thomas Regout International B.V. stellt hochqualitative Teleskop-, und Linearführungen für verschiedene Spezialanwendungen von Armlehnen bis zu industriellen Lagersystemen her. Das innovative Unternehmen entwickelt zur Zeit eine digitale Fabrik mit dem Ziel einer automatisierten Produktion. Um diese digitale Transformation zu meistern, entschied sich das Traditionsunternehmen für die Low Code-Plattform von Thinkwise, mit deren Hilfe die selbst entwickelte und veraltete Software vollständig modernisiert werden soll. Wichtige Anforderungen sind dabei die weitreichenderen Möglichkeiten zur Prozessautomatisierung und Datenanalyse, durch die sich das Unternehmen fit für die Zukunft machen will

Füllen Sie das Formular aus, um den vollständigen Kundenbericht zu erhalten, oder lesen Sie unten die Highlights unserer Zusammenarbeit.

20220316 - Customer case TRI - 2022 - DE - cover
SCHLÜSSELFAKTEN

Thomas Regout International

Flexibilität

Die Thinkwise Enterprise Low-Code-Plattform bot Thomas Regout International die Flexibilität, die eigene Benutzeroberfläche und die Prozesse vollständig zu gestalten, sowie eine solide Datengrundlage und umfangreiche SQL-Funktionalität.

Skalierbarkeit

Der erste Prozess, der in Thinkwise abgeschlossen wurde, sollte später als Blaupause für alle Produktionsprozesse dienen.

Automatisierung

Durch die Automatisierung des Kernprozesses der Werkzeugbestückung ist der gesamte Prozess zugänglicher und effizienter geworden. Und es liefert dem oberen und mittleren Management genaue Kontrollinformationen.

TESTIMONIALS

Was TRI über die Zusammenarbeit mit Thinkwise sagt:

“Viele selbst entwickelte Software ist wie eine Blackbox, von der man nicht mehr weiß, wie sie funktioniert, wenn ein Entwickler geht. Diese hohe Abhängigkeit wollten wir künftig vermeiden. Low-Code hat uns mehr zugesagt – obwohl die Tools vieler Anbieter in diesem Segment für uns zu generisch und zu hochtrabend sind. So sind wir bei Thinkwise gelandet.”